* Startseite     * Über...     * Archiv



* mehr
     Laufberichte

* Links
     eine gute Physiopraxis
     TSV Dinkelsbühl
     Laufen im LA Kreis Ansbach
     Dinkelsbühler Sprinter
     Tobi's Homepage
     Paul Launer's Laufseite
     Axel's Blog
     Edgar
     Mario's Blog
     mein Trainer






Interessantes Wochenende

Da ich ja dieses Wochenende im Chiemgau auf einem Familienfest weilte, habe ich dieses auch läuferisch genutzt.

Freitag Abend trat ich in Traunreut zum Stadtlauf über 7,2 KM an den Start.

Bei windiger aber nach einer Gewitterfront annehmbaren Temperaturen fiel um 19:00 Uhr der Startschuß und die Meute hetzte los, ich anfangs an siebter Stelle, da die vorne wie die Wilden losliefen.

Plötzlich nach 1,5 Kilometern nahmen die das Tempo raus und ich befand mich an führender Position.

Jetzt immer im teils stürmischen Wind laufend, hieß es für mich also beißen und fighten was das Zeug hält.

Leider gelang mir dies nur bis 200m vorm Ziel als sich plötzlich mein Schatten, der 7 Kilometer geschützt hinter mir lief an mir vorbei setzte und ich nicht mehr gegen halten konnte, da meine Kräfte durch den Wind aufgezehrt waren.

So lief ich dann nach 24:53 Minuten auf dem zweiten Gesamtrang ins Ziel.

Samstag dann, fuhr ich zum Auslaufen nach Bergen um die Strecke des Hochfellnlaufs abzulaufen.

Gestartet bin ich in der Ortsmitte und lief dann nach einem Kilometer auf die Original Grand Prix-Strecke, die sich über 8,9 Kilometer bis auf über 1600 m über NN erstreckt.

Anfangs noch durch den Wald über steile Wanderwege, wo man noch gut laufen konnte, mündete die Strecke dann ab der Mittelstation in felsiges Gelände, wo teilweise nur noch ein gehen oder steigen möglich war.

Nach 59 Minuten erreichte ich den Gipfel, wo es allerdings bewölkt, windig und frisch war und so machte ich mich gleich an den Abstieg, den ich um einen Kilometer verlängert nach 40 Minuten beendete.

Da hatte ich mir dann Abends das Bier bei der Geburtstagsfeier redlich verdient.

Heut morgen dann bin ich noch 10 Kilometer ganz gemütlich ausgelaufen um dann nach einem stärkenden Frühstück wieder die Heimreise anzutreten.

Den Hesselbergtrainingslauf vom Donnerstag spürte ich Freitags allerdings dann doch a bisserl, sodaß ich sowas das nächste mal besser sein lasse.
17.6.07 17:32
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung